2008

Rebmoosweg Brugg

8 Terrassenhäuser

In Brugg entstanden 8 Terrassenhäuser an unverbaubarer Hanglage im ruhigen Wohnquartier am Rebmoosweg. Die erhöhte Lage der Terrassen eröffnet einen eindrücklichen Blick auf die Weite des Aaretals. Der Wohnbereich öffnet sich mit einer neun Meter breiten Glasfront mit Schiebetüre zur grosszügigen Terrasse. Die Westfassade ist fast ausschliesslich aus Glas mit einem Vordach als Witterungsschutz. Die moderne Architektur macht aus der sonnigen Hanglage und der schönen Aussicht ein aussergewöhnliches Wohnerlebnis.
Der Zugang zu den Terrassenhäusern ist vom Rebmoosweg durch einen Schräglift mit Glaskabine und eine Treppenanlage auf der Ostseite vorgesehen. Sämtliche Wohneinheiten werden mit dem Lift erschlossen. Die Überbauung verfügt über eine gemeinsame Tiefgarage sowie über attraktive Erholungs- und Spielbereiche.

 

Projektteam: N. Prohic, B. Riedle, Y. Schindler, H. Füglister

Plan Rebmoosweg Brugg