2018 - 2020

Bergmatte
Wohlen

6 Mehrfamilienhäuser

3 Einfamilienhäuser
37 Wohneinheiten

 

Minergie-Standard

PROJEKT

Am nordöstlichen Siedlungsrand von Wohlen AG entstehen an erhöhter und begehrter Wohnlage insgesamt 37 Wohneinheiten im Eigentum. Sechs Mehrfamilienhäuser und drei Einfamilienhäuser vervollständigen das bestehende Quartier.
Die städtebauliche Konzeption vom Neubauprojekt «Bergmatte» wird geprägt durch vier gegen Südwesten und zwei gegen Nordwesten orientierte Gebäudevolumen. Drei Einfamilienhäuser bilden den Übergang zum bestehenden Quartier, welcher durch eine kleinteilige Gebäudestruktur gegliedert wird. Die Quartierstruktur zeigt grosszügige grüne Aussenräume bei klar definierten Strassenräumen. Die Neubauten respektieren die Massstäblichkeit des Quartiers, ermöglichen Durchlässigkeit und Durchgrünung und halten das vorhandene Gleichgewicht von Bebauung und Freiraum bei.
Die am Hang gestaffelten modernen Baukörper schaffen einzigartige Wohnungen mit freiem Blick über die Stadt Wohlen und nahe gelegenen Grünzonen. Die Grundrisse sind komfortabel geschnitten. Highlight der Überbauung bilden die äussert grosszügigen Aussenräume. Die über 5’000 Quadratmeter grossen, horizontalen Grünflächen sind an aussichtsreicher Hanglage sicherlich einzigartig.

 

WOHNUNGSMIX
3.5 Zimmer: 4 Geschosswohnungen / 8 Attikawohnungen
4.5 Zimmer: 10 Gartenwohnungen / 2 Attikawohnungen
5.5 Zimmer: 2 Gartenwohnungen / 8 Geschosswohnungen
6.5 Zimmer: 3 Einfamilienhäuser


Projektteam: C. Cuesta César

Plan Bergmatte Wohlen