2014

Im Brüel

Endingen

Wohnüberbauung

1 Mehrfamilienhaus

2 Doppeleinfamilienhäuser

8 Einfamilienhäuser

Minergie-Standard

Die Wohnüberbauung „Im Brüel“ liegt direkt an der Surb auf einem Grundstück, das sich bogenförmig in den grünen Landschaftsraum entlang des Gewässers öffnet. Sie besteht aus einem Mehrfamilienhaus mit elf 2½ bis 4½ Zimmer Wohnungen, acht Einfämilienhäusern und zwei Doppeleinfamilienhäusern mit je 6½ Zimmern. Das Mehrfamilienhaus schliesst die Überbauung zur Surbtalstrasse ab. Die klare Ausrichtung der Nebenräume zur Strasse beziehungsweise der Wohn- und Schlafräume zum Gewässer sichert ein ruhiges Wohnklima mit optimalen Belichtungs- und Besonnungs-Verhältnissen. Sämtliche Erdgeschosswohnungen verfügen über einen eigenen Garten sowie über eine interne Treppe zum privaten Keller mit Reduit und Hobbyraum. Die Einfamilienhäuser und Doppeleinfamilienhäuser sind in zwei Baureihen auf dem Grundstück platziert. Die Häuser sind mit ihrer Hauptwohnseiten zur Surb orientiert und entsprechend der Grundstücksform abgedreht, was eine gute Belichtung und ein hohes Mass an Privatsphäre gewährleistet. Sämtliche Häuser verfügen im Untergeschoss über einen grossen Hobbyraum, Keller und einen separaten Hauswirtschaftsraum. Die Erschliessung erfolgt von der Surbtalstrasse über eine Rampe in die gemeinsame Tiefgarage. Die Siedlung selber ist verkehrsfrei konzipiert. Die Umgebung wurde durch das Landschaftsarchitekturbüro Arcoplan mit einem familienfreundlichen Fusswegsystem als Begegnungszone mit Spiel- und Erholungsräumen geplant.

 

Projektteam:   J. Staroste, M. Oppliger, R. Kolb, D. Cardoso, B. Kohler

Plan Im Brüel Endingen