2016-2018

Vorderdorf

Birr

7 Mehrfamilienhäuser mit 71 Wohnungen

3 Reiheneinfamilienhäuser

Gewerberäume

Minergie-Standard

 

Verkaufsinformationen

An der Vorderdorfstrasse in Birr entstehen 7 Mehrfamilienhäuser und 3 Reihen-Einfamilienhäuser.
Die 3 Satteldachgebäude entlang der Vorderdorfstrasse gehören in die Dorfkernzone (Ortsbildschutz), zwei davon sind Ersatzneubauten. Sie sind an einer Zwangsbaulinie angeordnet, das mittlere soll mit Gewerberäumen im Erdgeschoss einen öffentlichen Bezug herstellen. Dahinter sind 5 Mehrfamilienhäuser mit Flachdach um einen zentralen Bereich gruppiert.

Insgesamt entstehen 74 Wohnungen, sowohl im Miet- als auch im Eigentumsbereich. Alle Häuser sind in einem hellen Farbton verputzt und haben im Balkon- und Eingangsbereich eine Fassadenverkleidung in Holz. Die moderne Nutzung erhält so eine zeitgemässe interpretierte Gestaltung der traditionellen Gebäudetypologie. Die 5 Mehrfamilienhäuser in mit Flachdach erhalten im Sinne der geforderten Einheitlichkeit der Gesamtüberbauung dasselbe Gestaltungsprinzip wie die Dorfzone. Als moderne Interpretation der traditionellen Vorplatztypologie wird der Bereich zwischen Gebäuden und Strasse mit Vorgärten und Platzflächen gegliedert. Die Erschliessung für Fahrzeuge erfolgt hinter dem Gemeindehaus, wo sich die Tiefgarageneinfahrt und die Besucherparkplätze befinden. Weitere Besucher- und Kundenparkplätze gibt es an der Vorderdorfstrasse, der Rest des Areals bleibt autofrei. Ein breiter Fussgängerbereich führt von der Vorderdorfstrasse durch grosszügige, durchgrünte Spiel- und Aussenbereiche in den hinteren Teil der Überbauung. Die Umgebungsgestaltung besteht aus 3 Hauptelementen: einer Hofstatt mit grosszügigem Grünbereich als Zäsur zwischen Dorfzone und Mehrfamilienhäusern, einer Begegnungsachse mit autofreiem, breitem Siedlungsweg und einem Spiel-/Quartierplatz als zentralem Aufenthaltsbereich.

 

Projektteam:  M. Oppliger, J. Staroste, B. Riedle, M. Fink, R. Salzmann

Plan Vorderdorf Birr